Wir sehen uns als Katalysatoren, die Menschen auf dem Weg in eine persönliche intime Beziehung mit Jesu Christus und dem Vater begleiten.

Katalysatoren sind Stoffe, die die Geschwindigkeit einer chemischen Reaktion durch Herabsetzung der Aktivierungsenergie erhöhen. Die Katalysatoren werden dabei nicht verbraucht. Der Name "Katalysator" ist abgeleitet von dem griechischen Wort »catalysis« (= Auflösung, Hindernis beseitigen).

Wir wollen Menschen helfen Perspektive und Hoffnung für ihr Leben (zurück) zu gewinnen. Ihre Berufung zu finden und die Gaben und Fähigkeiten zu entwickeln, die sie als Person ausmachen. Dann können sie wie “Leuchttürme” werden. Dabei geht es uns nicht darum europäische oder eine andere nationale Kultur oder Lebensart zu vermitteln, sondern gemeinsam mit diesen Menschen  Jesus-Kultur zu entdecken und zu leben.

Richtet euch nicht länger nach ´den Maßstäben `dieser Welt, sondern lernt, in einer neuen Weise zu denken, damit ihr verändert werdet und beurteilen könnt, ob etwas Gottes Wille ist – ob es gut ist, ob Gott Freude daran hat und ob es vollkommen ist.  Römer 12,2 (NGÜ)

Dabei erleben wir, wie ein tragfähige geistliche Gemeinschaft entsteht. Wir bezeichnen uns nicht als Gemeindegründer und dennoch entsteht hier ganz natürlich Gemeinde, die wir liebevoll begleiten dürfen.