kaum zu glauben

Eine Freundin arbeitet in Mukono/ Uganda mit Menschen mit Behinderungen. Von ihr bekamen wir Kenntnis von einer Organisation, die Hilfsmittel ins Land bringt.

Wir fragten David, welche Hilfsmittel im Umfeld von Otpawora fehlen.

Hier unser Bericht von 3 Menschen, deren Alltag, Gott damit verändern konnte.

Dieser unglaubliche Mann. Er konnte von Kindheit an seine Beine nicht nutzen. Zur Schule ging er auf seinen Händen, die er in zwei Flip-Flops steckte. Er arbeitet auf dem Feld und ist Vater von sieben Kindern. Schau selbst:

In der Nachbarschaft lebt eine Frau, die seit 2 Jahren nicht mehr ohne Krücken laufen kann. Wenn sie zum Gottesdienst kam, ließ sie die Krücken draußen und schob sich im Sitzen in den Raum. Nun hat sie ein Gestell.

Sie steht vor der Kirche. Die Anbetung beginnt und diese Frau beginnt sich im Gestell zur Musik zu bewegen. “Preist den Herrn, ich kann wieder für ihn tanzen.”

Als letzten ein Bild von einem Mann. der blind ist und der sich sehr über einen Stock freute:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.